Teil 4 – NPM Packages in Windows installieren & nutzen

NPM Packages – Fortsetzung von Teil 3.
Dieser kurze Guide beschäftigt sich in Teil 4 damit, wie Du NPM Packages in Windows richtig nutzen kann.

Anzeige

Eckdaten zur Entwicklungsumgebung

Der Vollständige Guide zur Entwicklungsumgebung wird folgende Artikel und Features besitzen:

  1. Teil 1 – Basis Xampp mit PHP 5.6.8
  2. Teil 2 – lokale Domain á la “domain.dev” einrichten und mit Magento nutzen
  3. Teil 3 – GIT-Support + GIT Bash zusammen mit Modman
  4. Teil 4 – NPM Packages 
  5. Teil 5 – Grunt mit Less/Sass Prä-Prozessoren integrieren

Was sind NPM Packages überhaupt?

NPM (https://www.npmjs.com) steht für Node Package Manager. Mit NPM hast Du die Möglichkeit, komfortabel hilfreiche Node.js Tools über die Console mit wenigen Befehlen zu installieren. Darunter befinden sich viele hilfreiche Sachen wie Gulp, Grunt, Sass, Less, Coffee-Script und vieles weitere.

Installation von Node.js & NPM Windows

Damit Du NPM in Windows nutzen kannst, benötigst du node.js. Die einfachste Art dies in Windows zu installieren, ist über diesen Stable Installer von Node.
Wenn dies erledigt ist, kannst du NPM in deiner Umgebung zu installieren. Dazu öffnest Du eine Shell (in Teil 3 beschrieben) und gibst diesen Befehl ein: $ npm install npm -g

Fallbeispiel: Less-Compiler einrichten und File-Watcher für PHP-Storm (ohne Task-Runner)

Einfachstes Szenario: Du möchtest nun für Dein Projekt zum Beispiel einen File-Watcher in PHP-Storm für Less einrichten, kannst du das nun mit NPM machen. Nutze dafür beispielsweise diesen Code innerhalb deines Projektes: npm install less. Damit wird über NPM das LESS Package in Deinen Projekt unter dem Ordner Node-Modules abgelegt.

PHPStorm: File > Setting > Tools > FileWatcher

PHPStorm: File > Setting > Tools > FileWatcher

Less Package und PHP-Storm

Du kannst dir nun in Deinem Projekt eine Less-Datei öffnen und in PHP-Storm den File-Watcher für LESS aktivieren (Einstellungen Screenshot). Ab sofort werden *.less-Dateien direkt beim Speichern in *.css compiliert. – Ja ich weiß, ist nicht schön und unsexy, aber die schnellste Art. Bei größeren und aufwendigen Projekten, empfiehlt sich hierfür ein Task-Runner wie Gulp oder Grunt, die auch ganze Ordner mit Less/Sass/JS … absuchen und compilieren können.

NPM Packages nutzen lohnt sich!

Node.js und npm gehören schon sehr lange zu einer soliden Grundausstattung vieler Webdeveloper. Solltest Du es noch nicht kennen, lohnt sich ein Blick darauf auf jeden Fall! – Ich möhte es nicht mehr missen.

Weiter nützliche Links

npm – Dokumentation
node.js – Dokumentation

Welche Packages nutzt ihr für eure Arbeit ? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü