Interaktiv lernen! – Mit den richtigen Plattformen

Natürlich ist einfacher, sich im Leben a seinen Lorbeeren auszuruhen und einfach mal die Füße hoch zu legen oder lieber etwas am PC zu zocken als sich abends noch mit Fachliteratur und schnöder Weiterbildung herumzuschlagen. Doch ohne Fleiß auch kein Preis! Gott sei Dank sind die Weiterbildung heutzutage nicht mehr so schlimm und trostlos wie noch vor einigen Jahren.
Mittlerweile hat man mit dem Internet alle wichtigen Informationen schnell und gut zusammengefasst zur Hand. Nur muss auch hier wissen wo etwas zu finden ist. Gerade im Berufszweig der Programmierer oder auch Coder, Webentwickler oder Nerds ist es umso wichtiger, stets am Ball zu bleiben. Immer Up-to-Date zu sein ist da mehr so einfach in unserer hektischen Welt. Komplizierte Programmiersprachen wie JavaScript, Angular, PHP oder Java und RubyOnRails erfordern es, sich regelmäßig mit den Thema auseinandersetzen zu müssen, um nicht den Anschluss zu verlieren.

In diesem Beitrag möchte ich euch meine ausgewählten Quellen zeigen und Tipps für Weiterbildung geben. Es muss nicht immer das schnöde Buch sein, dass man zum lernen nutzen muss. Es gibt auch mittlerweile ziemlich coole Alternativen.

Anzeige
Compare Udacity vs. Treehouse

Weiterbildung mit Online-Videokursen voll im Trend!

Treehouse Library und Udacity sind meine Favoriten unter den Video-Kursangeboten im Netz. Man hat die Möglichkeit unter einer einer großen Auswahl an Kursen zu wählen und sich Schritt für Schritt alles zum Thema mit guten Videos erklären zu lassen.

Dabei gibt es die unterschiedlichsten Kurse wie SEO, Programmiersprachen, Kunst, Game-Entwicklung oder auch grafische Angebote für Photoshop und co.. Die Kurse sind mit Beispiel-Dateien versehen, so dass man jederzeit probieren und nachvollziehbar mitmachen kann.

Gehaltvolle Videos, allerdings in englischer Sprache, bringen einen Stück für Stück an das Thema heran und fordern zum Mitmachen auf. JavaScript Grundlagen zum Beispiel haben hilfreiche Hintergrundinformationen für den Anwender. So versorgt uns Treehouse Library auch mit dem nötigen Background, um die komplizierten Themengebiete auch vollends zu verstehen.

Aber natürlich bringt all das nur etwas, wenn man auch die nötige Disziplin mitbringt. Denn wie Eingangs beschrieben, ist es einfacher die Füße hoch zulegen. Daher mein Tipp – dranbleiben! Es lohnt sich immer!

Lohnen tut sich das mit Sicherheit auch für Betreiber der Lernportale. Neben kostenfreien Inhalten sind auch viele Inhalte zum Lernen nur über eine kostenpflichtige Mitgliedschaft erhältlich. Inwieweit sich das für euch selbst rechnet, muss jeder für sich selbst beantworten. Für Firmen und Agenturen ist so ein Portal aber auf jeden Fall eine prima Basis zur Wissensvermittlung innerhalb der Teams und Arbeitsgruppen.

Udacity

Auf einen Blick

Aktuelle Lernfelder
Modernes Frontend-Webdevelopment, Algorithmic trading, Android, Bash, css, finance, firebase, hadoop, html, investment, java, javascript, linux, machine learning, python, r, ruby, shell, sql, swift, Machine-Laerning, Game-Development

Sprache:  Deutsch (Kursübersichten), English in den Kursen

Besonderheiten
Verschiedene Skill-Level, viele Namhafte Firmen beteiligt (Google, Facebook, Amazon, …), Website auf Deutsch, virtuelle Klassenräume, alle notwendigen digitalen Arbeitsmaterialien, Diskussionsmöglichkeiten zum aktuellen Kurs mit anderen Teilnehmern

Kostenstaffelung
Basic:
kostenlos
Kurse mit Prüfung (Nanodegree):  € 200 / Monat

Treehouse Library

Auf einen Blick

Aktuelle Lernfelder
Front End Web Development, Java Web Development, Web Design, Learn C#, ASP.NET, Rails, iOS Development, Objective-C, Android Development, PHP, WordPress, Python, Java, Flask, Digital Literacy, Django, Game Development

Sprache: English

Besonderheiten
Breit gefächerte Lernthemen, Tests zum überprüfen des Lernerfolgs, umfangreiche Community-Foren, Smartphone App für Unterwegs, GitHub Repositories mit allen notwendigen Unterlagen für die jeweiligen Kurse, kreative Videos (allerdings auch nur in English)

Kostenstaffelung
Basis:
 $ 25 / Monat
Pro: $ 49 / Monat, $ 490 im Jahr
Pro mit Prüfung (Techdegree):  $ 199/ M. oder $ 2.388 im Jahr

[us_testimonial style=”2″ author=”Mathias Elle” company=”Frontend Developer” img=”5330″]Wer nicht zurückfallen will – sollte Weiterbildungsangebote wie Udacity oder Treehouse unbedingt nutzen![/us_testimonial]

Für Firmen und Freelance stellt dies somit natürlich eine interessante Art der Weiterbildung dar. Bei diesen beiden Anbietern hat man zusätzlich ab einem gewissen Grad der Mitgliedschaft noch die Möglichkeit, seinen Code aus Übungsaufgaben überprüfen zu lassen. Das ist natürlich für die Lernkurve ein ziemlich interessantes Feature.

Zudem bieten Tests für Unterwegs noch zusätzlich spannende Möglichkeiten, sich tiefer mit dem Thema auseinander zu setzen und den gelernten Stoff zu vertiefen. Leider bieten die beiden Projekte erst ab den teureren Mitgliedschaften die Möglichkeit, die Videos und das Lernmaterial zu downloaden, so dass man es sich bequem in der Bahn wo auch immer ansehen kann. Das finde ich als einzigen Punkt momentan noch problematisch. Natürlich ist das aber auch beabsichtigt, um den Benefit zu steigern.

Aber unter dem Strich kann ich nur positiv über beide Anbieter sprechen und freue mich über die weiter wachsende Zahl der Kurse. Gerade auch in den Bereichen in denen man vielleicht im Alltag gar nichts zutun hat, – sagen wir mal Game-Development -, so hat man nun die Möglichkeit, sich damit zu beschäftigen. Das finde ich klasse.

Kommentar verfassen

Menü