Magento Performance Optimierung

11+1 Tipp’s zur Magento Shop Performance Optimierung

Webseiten- und E Commerce Shopbetreiber werden immer wieder von Google mit Hinweisen zur Website Optimierung, Seitenladegeschwindigkeit (PageSpeed), OnPage Optimierung und Performance Optimierung versorgt. Wenn die Betreiber dies nicht optimieren, droht im schlimmsten Fall eine Abstrafungen im Ranking und damit ein Rückgang der Besucherzahlen. Dabei kann es bei einem Magento Shop so einfach sein, die Schwachstellen zu finden und mit dem Entwickler zusammen zu beheben und dem Besucher ein möglichst schnelles Laden des Shops zu ermöglichen.

12 Tipps zur Performance Optimierung Ihres Magento Shop

Diese Magento Performance Analyse soll Ihnen helfen, schnell und einfach die wichtigsten Punkte zur Magento Website Optimierung durchführen zu können.

  • Sind die Bilder komprimiert und für das Web optimiert? (60-80% Qualität)
  • Werden die Javascript- und CSS Dateien verbunden bzw. kombiniert?
  • Werden die kleinen Icons auf der Website wenn möglich als Sprite-Grafik ausgegeben?
  • Werden ggf. zu viele Artikel auf der Startseite und in der Kategorieseite geladen?
  • wird ein Mix aus verschiedenen Javascript-Frameworks verwendet? (jQuery, Prototype, …) je weniger, umso besser.
  • Werden ggf. zu viele Module geladen? Module die Unterartikel auslesen und ggf. viele Aufgaben bewältigen, können unter Umständen die Ladezeit negativ beeinflussen und den Shop verlangsamen.
  • Wurde das Template / Theme schon zur Ladezeit überprüft? (Stichwort Magento Profiler)
  • Sind FlatTables aktiviert im Backend?
  • Sind alle Magento Caches aktiviert?
  • Wurde ein Full-Page Cache oder Memcache eingerichtet? Noch besser: Varnish Cache?
  • Sind die Magento Shop Log-Files deaktiviert?
  • Wurde die Datenbank bereinigt?

Sind die Bilder komprimiert und für das Web optimiert?

Damit Bilder in Slidern, CMS Seiten oder in Statischen Blöcken in allen Bereichen von Magento schnell geladen werden können, sollten die Bilder komprimiert werden. Hier empfielt sich meisst ein Qualitätsfaktor von 60-80% des Originals. Für Adobe Photoshop oder Adobe Photoshop Elements benutzer ist dies einfach unter Datei -> Für Web speichern -> jpg / 80% (siehe Screenshot) einstellbar.

Javascript- und CSS Dateien verbinden

Dammit nicht immer jede einzelne Javascript (.js) Datei einzeln nacheinander geladen werden muss, bietet Magento die Möglichkeit, alle js-Datein zu einer Datei zusammenzufassen. Diese kombinierte Datei lässt sich dann wesentlich schneller laden als alle Dateien einzeln hintereinander. Ebenso geht und gilt dies für CSS (Stylesheet-Dateien). Das hat auch hier den Vorteil, jede Menge Ladezeit einzusparen und die Menge an Abfragen an den Server zu reduzieren.

Javascript Dateien verbinden:

Gehen Sie dazu in den Magento Adminbereich auf System => Konfiguration => Erweitert => Entwickleroptionen => Javascript Einstellungen => JavaScript Dateien verbinden

CSS Stylesheet-Dateien verbinden:

Gehen Sie dazu in den Magento Adminbereich unter System => Konfiguration => Erweitert => Entwickleroptionen => CSS Einstellungen => CSS Dateien verbinden

Doch Vorsicht! Diese Optionen sollten Sie vorher in einem Testsystem ausführlich Testen. Durch das kombinieren der Scripte kann es möglich sein, dass einige Funktionen Ihres Onlineshops nicht mehr wie gewünscht funktionieren. Hier sollten bzw müssen dann die jeweiligen Scripte angepasst werden.

Artikelanzahl in der Kategorieübersicht beschränken

Die Artikelanzahl auf der Kategorieseite zu begrenzen kann Ihnen helfen, Ladezeit einzusparen. Magento liefert im Standard 15, 30 und 45 Artikel zur Auswahl. Oftmals wurden diese Werte jedoch verändert und es werden teilweise 50 – 100 oder gar Alle Artikel gleichzeitig angezeigt. Hier kann nachschauen und gegebenenfalls die Werte auf 15 – 30 zurücksetzen. Je nach Hardware des Servers kann die optimale Einstellung variieren. Ein guter Standardwert sind hier für den Anfang max. 15-30 Artikel.

Gehen Sie dazu im Magento Backend auf System => Konfiguration => Katalog und stellen im Reiter Shop die gewünschten Werte ein.

Flat Catalog & Flat Tables für Performance Optimierung aktivieren

Flat-Tables können Ihren OnlineShop ungemein beschleunigen. Darin werden notwendigen Informationen zur aktuellen Kategorie und Produkten gespeichert und zusammengefasst, so dass beim Laden von Magento bzw. Ihr Shop nicht jeden Eintrag in der Datenbank einzeln und jedesmal neu einlesen muss um an alle relevanten Informationen zu kommen. Aktivieren Sie daher die FlatTables in Ihrem Magento Backend unter: System => Konfiguration => Katalog

Magento Flat Tables

Magento Cache aktivieren

Magento bringt von Haus aus eine eigene Cacheverwaltung mit, die den größten Teil Ihrer Cacheverwaltung abnehmen kann. Vergewissern Sie sich, dass Sie diesen im Livebetrieb aktiviert haben. Hierbei kann sehr viel Ladezeit eingespart werden. Um den Magento Cache zu aktivieren, gehen Sie im Backend auf den Reiter System => Cache-Verwaltung. Der Status aller Cache’s sollte auf “aktiviert” stehen. Ist dies nicht der Fall, klicken Sie bitte den betreffenden Cache mit der davor stehenden Checkbox an und aktivieren Sie diesen oben Rechts auf Aktion => Aktivieren.

Datenbanken von unnötigen Log- und Besucheraufzeichnungen befreien.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie man schnell die Datenbank von unnötigen Einträgen befreit. Das ist nicht nur für die Performance wichtig, sondern auch für Entwicklungsumgebungen die die DSGVO Richtlinien einhalten müssen. (weitere DSGVO-Beiträge)

Artikel - Datenbanken bereinigen

Bildquelle: Pingdom.com

Auswertung der Performance Optimierung

Nachdem nun einige dieser Mittel und Wege hoffentlich Ihren Shop schneller machen, steht noch die Frage an, wie kann man den Erfolg prüfen?

Ladezeiten messen mit Pingdom

Es gibt auf dem Markt viele Anbieter und Tools, mit denen man effektiv die Geschwindigkeit einer Website messen und überwachen kann. Eine meiner Favoriten ist Pingdom. Der Service rund um Geschwindigkeitsmessung und Überwachung von Ausfällen ist komfortabel und schnell eingerichtet. Betreiber einer Seite können 1 Domain kostenlos mit Basic-Features überwachen lassen und sich im Falle eines Ausfalls des Servers auch per E-Mail / SMS informieren lassen. Die Ladezeiten der Seite werden ebenfalls einfach und übersichtlich dargestellt.

Pingdom Dashboard
Bildquelle: Pingdom.com

Google Page Speed

Eine weitere Möglichkeit bietet Google mit dem PageSpeed Insights Service an. Zudem erfährt man schnell und aufschlussreich, was an der eigenen Seite neben der Geschwindigkeit nicht passt.