Template- & Scriptausführungszeit messen und Bottlenecks finden

In Zeiten wo sich jeder mit Websitenbetreiber mit Suchmaschinenoptimierung (SEO, engl. SearchEngineOptimization), Google Ranking, Google PageSpeed (Bild 1) und Ladezeiten auseinander setzt, muss sich früher oder später mit debuggen der Templates beschäftigen. Wer zudem eines der großen Frameworks, wie zum Beispiel Zend einsetzt, muss stets schauen, dass die Ladezeiten bei all den Anforderungen dennoch möglichst gering bleiben. Hin und wieder stellen sich sogenannte Bottlenecks, zu deutsch “Flaschenhals” Codestellen ein, die die Ladegeschwindigkeit der Templates teilweise recht heftig belasten. Oftmals kann man dies durch Profiler und andere Debugmethoden recht schnell beheben. Jedoch kann auch ein kleines Script wie dieses dabei Helfen, diese lästigen kleinen Bottlenecks im zu beheben.

Anzeige
Bild1 - Google PageSpeed Insights

Bild1 – Google PageSpeed Insights

Ist mein Template langsam? 
Dieser Frage müssen sich früher oder später alle Webentwickler stellen und prüfen, was verbessert werden kann. Mit Google PageSpeed Insights können ambitionierte Betreiber-, Webmaster und Entwickler ihre Seite nach vielen technischen Kriterien prüfen lassen und so einen Überblick erhalten, was und wo Optimierungsbedarf in Sachen Ladezeit besteht. Dabei gibt Google wichtige und nützliche Tipps zur Hand, so dass man schneller den richtigen Weg findet, um seine “Baustellen” zu beheben.

Ich mag Google nicht – Gibt es Alternativen?
Ja die gibt es zu hunderten, jedoch ist ySlow als Addon für Mozilla Firefox Browser das am weitesten verbreitetste Tool, um die Seiten ähnlich wie PageSpeed Insights testen zu lassen.

 

Eigenes Template testen und nur bestimmte PHP / Javascript messen

Um die Code und Scrpite zu finden, die dafür sorgen, dass lange Ladezeit entstehen ist folgender Code nützlich.

<?php
$startzeit = microtime(true); 

// Hier Dein Skript/Code der gemessen werden soll einfügen
$dauer = number_format(microtime(true) - $startzeit,3);
echo "Verarbeitung des Skripts: $dauer Sek.";
?>

 

Fügt diesen Code um eurer Script/Code herum ein, so dass genau nur das gewünschte Script gemessen wird.
Man kann dies auch um die gesamte Seite bauen. Dabei sind euch keine Grenzen gesetzt.

Die gesamte Templatedatei messen (z.B. meine-tolle-seite.php)

<?php
$startzeit = microtime(true);
?>

// Hier Dein Skript/Code der gemessen werden soll einfügen
// z.B.: <body> ... </body>

<?php
$dauer = number_format(microtime(true) - $startzeit,3);
echo "<script> alert ('Verarbeitung des Skripts: $dauer Sek.')</script>";
?>

 

Alternative Methode zum Messen

Entwickler-Tools mit Google Chrome Browser

Praktisch und mit allerlei hilfreichen Informatioenn zum debuggen und Messen eurer Scripte und Ladezeiten ist des Entwicklertool von Google. Einfach mit F12 öffnen und viele unterschiedliche Scriptladezeiten anzeigen lassen.

google_chrome_scripts_mes

Google Chrome Entwicklertools mit F12 anzeigen

MIt den Google Entwicklerwerkzeugen hat man natürlich noch sehr viel mehr Möglichkeiten seine Seite auszuwerten und “Bottlenecks” zu finden.

 

 

Titelbild: idesign-er – Sand-glass 3 – A small sand-glass on white back (sxc.hu)

Kommentar verfassen

Menü